Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Das sollten Sie beachten

 

Nur einwandfreies Obst ergibt einen schmackhaften und gesunden Fruchtsaft - faule Früchte sollten Sie deshalb gründlich aussortieren.

Das Obst sollte reif (braune Kerne) aber noch fest (!) sein. Überreifes Obst, insbesondere weiche Birnen, lassen sich nicht mehr verarbeiten.

Da die im Obst enthaltene Fruchtsäure entscheidend für eine gute Haltbarkeit ist, sollte säurearmes Obst (insbesondere vollreife, frühe Sorten!) mit säurereichem Obst gemischt verarbeitet werden. Die entsprechende Reife vorausgesetzt, ist in diesem Fall eine Mischung mit einem geringen Anteil Boskoop oder Quitten empfehlenswert.

Obwohl das Obst in unserer Waschanlage gründlich gereinigt wird, achten Sie bitte in Ihrem eigenen Interesse darauf, daß Ihr Obst weitestgehend frei von Erde und anderen Anhaftungen ist.

Unser Tipp:   Gutes Mostobst ergibt eine Ausbeute von etwa 70 Prozent. Das bedeutet, aus 100kg Obst erhalten Sie etwa 70 Liter Saft, das entspricht 14 Saftboxen à 5 Liter. Wiegen Sie einen Eimer Obst auf Ihrer Personen- oder Haushaltswaage. Wenn Sie dann Ihr Obst eimerweise in größere Behälter füllen, haben Sie schon einen guten Überblick, mit welcher Saftmenge Sie etwa rechnen können.

Um Interesse aller Kunden längere Wartezeiten möglichst zu vermeiden bitten wir dringend darum, sich an die angemeldete Obstmenge zu halten. Deutlich größere als angemeldete Mengen können nicht, bzw. erst im Anschluß an die nachfolgenden Kunden verarbeitet werden!